Stefanie Knecht: “Die Menschen haben die Nase voll – oder: wie denken wir Mobilität neu?”

Die FDP-Stadträtin Stefanie Knecht schrieb im Nachrichten-Portal ludwigsburg24.com den folgenden Gastbeitrag:

FDP-Stadträtin Stefanie KnechtFDP-Stadträtin Stefanie Knecht

"Das Automobil – seit Jahrzehnten Garant unseres Wohlstands wird geächtet von einer eindimensionalen Verkehrspolitik in Baden-Württemberg. Dieselfahrverbote, einseitige Förderung und Fokussierung auf Elektromobilität setzen tausende von Arbeitsplätzen in der Automobilindustrie und deren Zuliefererbetriebe aufs Spiel.

Um den Klimawandel aufzuhalten ist neues, intelligentes Denken in der Mobilität gefragt. Wir alle haben verstanden, dass unsere Straßenräume nicht für alle Verkehrsträger ausreichen. Konkurrenz- und Konfliktsituationen nehmen stetig zu, wir dürfen die einzelnen Verkehrsteilnehmer nicht weiter gegeneinander ausspielen.

Allzu oft werden in der Politik Entscheidungen getroffen, die von hoher Ideologie gegen das Automobil geprägt sind. Wir sollten alle gemeinsam mehr auf Innovationen und weniger auf Verbote, sondern auf attraktive Alternativen und Angebote setzen, die Schritt für Schritt langfristig allen Verkehrsteilnehmern und den Klimazielen gerecht werden.

...

Lesen Sie den vollständigen Beitrag hier: https://www.ludwigsburg24.com/stefanie-knecht-die-menschen-haben-die-nase-voll-oder-wie-denken-wir-mobilitaet-neu/?fbclid=IwAR2ig05O5NG2Mq1gqvCT5u_r6pEjmQixQGwjY0wThjl66A5BaNpBkjfNFZ8&cli_action=1603651216.559

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.