Begrünung & Entsiegelung von städtischen Plätzen und Flächen

FDP-Antrag: Erstellung eines Grün-/Entsiegelungs- und Aufforstungsplans für die gesamte Stadt. „Grüner Gürtel“ auch ohne Landesgartenschau konzipieren (Faktor GRÜN) und umsetzen.

FDP-Stadträte Ludwigsburg: Jochen Eisele, Sebastian Haag, Stefanie Knecht, Johann Heer

Anstatt durch eine neue Regel für Schottergärten in Ludwigsburg, siehe Antrag Nr. 419/19 der FW – Fraktion vom 4.11.19, die Bürger weiter zu gängeln und in deren Privateigentum einzugreifen, beantragen wir, dass für städtische Flächen ein Entsiegelungs-, Grün- und Aufforstungsplan erstellt wird. Der im Konzept der Landesgartenschau vorgesehene Grüne Gürtel soll bereits jetzt, auch wenn die Landesgartenschau u.U. nicht an Ludwigsburg vergeben würde, weiterentwickelt werden. So sollen z.B. Schulhöfe, der Parkplatz Bärenwiese, der Karlsplatz, etc. aufgelockert, entsiegelt und begrünt werden. Ebenso sind die Gewerbegebiete und der Ausbau des Straßenbegleitgrüns mit einzubeziehen. Auch entlang der Straßen und Alleen (z.B. Osterholzallee) sollen nicht nur einzelne Baumscheiben, sondern ganze Grünstreifen entstehen, die mit mehrjährigen, insektenfreundlichen Wildblumen besät werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.